Körperteile:

Kopf & Hals
Brust & Bauch
Po & Beine


Symptome:

Altersflecken
Achselschweiß
Ästhetik
Cellulitis
Couperose
Doppelkinn
Falten
Krampfadern
Leberflecken
Reiterhosen
Schwitzen
Tränensäcke
Überbein


Fachbezeichnungen:

Plastische Chirurgie

Ästhetisch-Plastische Chirurgie

Rekonstruktive plastische Chirurgie

Fachklinik für Ästhetisch Plastische Chirurgie

Privatklinik für Ästhetisch Plastische Chirurgie

Refraktive Chirurgie

Ästhetische Medizin

Plastische Medizin

Schönheitsmedizin



      Erklärung
      Preise & FAQ´s
      


      impressum


Behandlungen : Gynäkomastieoperation

Gynäkomastieoperation

Bei einer Gynäkomastie-Operation (aus dem griechischen abgeleitet für „frauen-ähnliche Brüste“) handelt es sich um die operative Korrektur zu großer männlicher Brüste. Eine Gynäkomastie kommt vor allem in mittleren Jahren bei fast jedem zweiten Mann vor und ist in der Regel eher ein ästhetisches als ein medizinisches Problem, auch wenn es medizinische Ursachen haben kann.

Bei der Operation wird, ähnlich wie bei einer Brustverkleinerung bei Frauen, Fett- und Drüsengewebe entfernt, und, in extremeren Fällen, der Hautüberschuss entfernt. Der Eingriff erfolgt in der Regel unter einer kurzen Vollnarkose, kann aber auch mit nur örtlicher Betäubung vorgenommen werden, wenn er nur einen geringeren Umfang hat. Der Überschuss des Drüsengewebes wird durch einen Schnitt, den der Arzt in der Regel unter der Brustwarze setzt, entfernt. Zusätzlich kann noch Fett abgesaugt werden. In den seltenen Fällen, in denen sehr viel davon entfernt wurde, kann es notwendig werden, dass Teile der verbliebenen Haut mit entfernt werden müssen, damit eine realistische Chance besteht, dass sich die Haut zurückbildet.

Die Risken und Nebenwirkungen halten sich in überschaubaren Grenzen, allerdings ist wie bei jedem operativen Eingriff mit Infektionen, Entzündungen, Nachblutungen und Ähnlichem zu rechnen. Vorübergehend können auch Taubheitsgefühlt in der operierten Brust entstehen. Direkt nach der Operation ist mit Schmerzen in der Brust zu rechnen, bis zu 6 Wochen muss ein spezieller Kompressionsverband getragen werden und bis zu 3 Wochen sollte auf Sport und andere schwere körperliche Betätigung verzichtet werden.

Möchten Sie auf diesen Seiten unter der Rubrik "Gynäkomastieoperation" gelistet werden?


Sofern Sie eine Aufnahme in diverse Bereiche dieser Webseite wünschen, kontaktieren Sie uns bitte unter sprechstunde@medizinresort.de

Behandlungen:

Anti-Age-Kosmetik
Anti-Age-Therapie
Aquamid
Aptos Faden
Ästhetische Botox
Ästhetische Operationen
Augenlidkorrekturen
Augenlifting
Augen Laser
Bauchstraffung
Bauchdeckenstraffung
Besenreiser
Bleaching
Blue Peel
Brustvergrößerung
Brustverkleinerung
Bruststraffung
Brustwiederaufbau
Chirurgie
Cellulitisbehandlung
Cellulitistherapie
Cellulolipolyse
Dermolipektomie
Endermologie
Faltenbehandlung
Faltenunterspritzung
Facelifting
Fadenlifting
Figurformung
Fettabsaugung
Fett-weg-Spritze
Gesichtsstraffung
Gesichtsoperation
Gynäkomastieoperation
Haarentfernung
Haartransplantation
Handchirurgie
Hautstraffung
Hauttransplantationen
Haarverpflanzung
Hormoncreme
Implantologie
Kieferkorrekturen
kosmetische Chirurgie
Kosmetik
Lidplastik
Lifting
Liposuktion
Lippenvergrößerung
Laserbehandlung
Laserhautverjüngung
Lidstraffung
Mesolifting
Mesotherapie
Minilifting
Narbenkorrekturen
Nasenkorrektur
Nasenplastiken
Ohrenkorrektur
Peeling
Permanent Make-Up
Schönheitschirurgie
Schönheitsoperation
Stirnlifting
Tätowierung entfernen
Thermalift
Zahnprothesen