Körperteile:

Kopf & Hals
Brust & Bauch
Po & Beine


Symptome:

Altersflecken
Achselschweiß
Ästhetik
Cellulitis
Couperose
Doppelkinn
Falten
Krampfadern
Leberflecken
Reiterhosen
Schwitzen
Tränensäcke
Überbein


Fachbezeichnungen:

Plastische Chirurgie

Ästhetisch-Plastische Chirurgie

Rekonstruktive plastische Chirurgie

Fachklinik für Ästhetisch Plastische Chirurgie

Privatklinik für Ästhetisch Plastische Chirurgie

Refraktive Chirurgie

Ästhetische Medizin

Plastische Medizin

Schönheitsmedizin



      Erklärung
      Preise & FAQ´s
      


      impressum


FaceliftingBehandlungen : Facelifting

Facelifting

Als Gesichtsstaffung oder Facelifting bezeichnet man einen Eingriff in der ästhetischen Chirurgie, der dazu dient, die Haut im Gesicht zu straffen und dadurch ein jüngeres Aussehen bzw. eine Reduktin von Falten zu bewirken. Ein Standardverfahren zum Face- oder Stirnlifting gibt es nicht, vielmehr werden viele unterschiedliche Techniken bei einer der häufigsten kosmetischen Operationen eingesetzt, oft auch kombiniert. Man unterscheidet generell zwischen oberem und unterem Facelifting. Je nach verwendeter Technik werden auch die Muskeln bzw. das Bindegewebe unter der Haut mitgestrafft.

Als Stirnlifting oder oberes Facelifting bezeichnet man die Straffung von Falten im Bereich von Stirn, Augenbrauen oder Schläfen. Dieser Eingriff, der ca. 2 Stunden dauert und für den es als Alternative das Einbringen von Fettgewebe unter die Gesichtshaut bzw. die Injektion des muskelhemmenden Stoffes  Botulinumtoxin („Botox“) gibt, wird sowohl mit nur örtlicher Betäubung, aber auch in Vollnarkose durchgeführt und dauert ca. zwei Stunden. Der Schnitt erfolgt meist entlang der Haargrenze oberhalb der Stirn, so dass die Narbe relativ unauffällig bleibt, das Verfahren kann aber auch endoskopisch (d.h. mit mehreren kleineren Schnitten) durchgeführt werden. Das Gewebe wird dann weiter nach oben gezogen und die überschüssige Haut entfernt.

Als klassisches Facelifting bezeichnet man die Straffung der Gesichtshaut an Hals und Wangen, die etwa 3 bis 4 Stunden dauert. Dabei wird ein Schnitt am oder rund um das Ohr vorgenommen, der eine Abtrennung der Gewebeschichten ermöglicht. Diese werden dann nach oben gerafft, so dass eine Straffung entsteht und überschüssiges Gewebe wird entfernt.

Die komplette Operation bis zur Verheilung nimmt mindesten zwei Wochen in Anspruch, so lange müssen auch die Fäden und ggf. der Verband oder Ähnliches getragen werden. Nach drei Wochen sind meist keine Beeinträchtigungen mehr vorhanden. Eine tatsächliche Verjüngung der Haut aber findet nicht statt, so dass der Eingriff nach ca. zehn Jahren wiederholt werden muss, wenn man das Ergebnis beibehalten will.





Möchten Sie auf diesen Seiten unter der Rubrik "Facelifting" gelistet werden?


Sofern Sie eine Aufnahme in diverse Bereiche dieser Webseite wünschen, kontaktieren Sie uns bitte unter sprechstunde@medizinresort.de

Behandlungen:

Anti-Age-Kosmetik
Anti-Age-Therapie
Aquamid
Aptos Faden
Ästhetische Botox
Ästhetische Operationen
Augenlidkorrekturen
Augenlifting
Augen Laser
Bauchstraffung
Bauchdeckenstraffung
Besenreiser
Bleaching
Blue Peel
Brustvergrößerung
Brustverkleinerung
Bruststraffung
Brustwiederaufbau
Chirurgie
Cellulitisbehandlung
Cellulitistherapie
Cellulolipolyse
Dermolipektomie
Endermologie
Faltenbehandlung
Faltenunterspritzung
Facelifting
Fadenlifting
Figurformung
Fettabsaugung
Fett-weg-Spritze
Gesichtsstraffung
Gesichtsoperation
Gynäkomastieoperation
Haarentfernung
Haartransplantation
Handchirurgie
Hautstraffung
Hauttransplantationen
Haarverpflanzung
Hormoncreme
Implantologie
Kieferkorrekturen
kosmetische Chirurgie
Kosmetik
Lidplastik
Lifting
Liposuktion
Lippenvergrößerung
Laserbehandlung
Laserhautverjüngung
Lidstraffung
Mesolifting
Mesotherapie
Minilifting
Narbenkorrekturen
Nasenkorrektur
Nasenplastiken
Ohrenkorrektur
Peeling
Permanent Make-Up
Schönheitschirurgie
Schönheitsoperation
Stirnlifting
Tätowierung entfernen
Thermalift
Zahnprothesen